Turnverein Astoria Hellbühl

seit 1957

Die Innerschweizer Crossmeisterschaften (LU/NW/OW/UR/ZG) 2018 fanden in diesem Jahr in Sarnen statt. Die Strecke rund um die Sportplätze und dem See entlang war flach und schnell. Die LR Astoria Hellbühl war mit 8 Läufern am Start.

pe. Bei der Kategorie «Piccolini» (JG 2011 + jünger) konnte Luc Caluori seine schnellen Beine unter Beweis stellen und verpasste das Podest genau um 1.4 Sekunden, was zum hervorragenden 4. Schlussrang reichte. Vasco Rey (U10) konnte im grossen Teilnehmerfeld ebenfalls überzeugen. Die starke Leistung wurde mit dem tollen 8. Platz belohnt. Auch bei den Schülern U12 gab es wieder eine TOP 10 – Klassierung zu beklatschen. Robin Kalt lief im ebenfalls grossen Feld von fast 40 Läufern auf den 10. Rang auch für Fabian Emmenegger reichte es als 16. noch locker in die 1. Ranglistenhälfte. Die U14-Läufer hatten 2 Runden (à 1000m) zu bewältigen. Dies gelang den 3 Hellbühlern richtig gut. Alain Rey gewann dank einer sehr schnellen 2. Runde die Bronze-Medaille und war somit der drittschnellste Innerschweizer. Timo Caluori (9). und Dario Emmenegger (10.) runden das gute Teamergebnis in dieser Kategorie ab. Gespannt warteten wir auf den Start der U16, welche 3000m zu absolvieren hatten. Nach knapp 2km schaltete Florian Kalt einen Gang höher und liess sich den 2. Schlussrang (schnellster Luzerner) nicht mehr nehmen.