Turnverein Astoria Hellbühl

seit 1957

Am 30. Willisauerlauf wollten die Hellbühler Nachwuchsläufer natürlich nicht fehlen, obwohl sie bereits die Jugi-Meisterschaft, den Fussball-, Handball- oder Unihockeymatch vom Vormittag in den Beinen hatten. Bei herrlichem Herbstwetter waren nicht nur viele Zuschauer im Städtli, sondern auch sehr viele Läuferinnen und Läufer.  Luc Caluori startete bei den U8 und erreichte den tollen 10. Rang (von 87 Klassierten). Auch in der Kategorie U10 starteten 70. Läufer, entsprechend gross war am Start das Gedränge. Vasco Rey konnte sich als 34. in der vorderen Ranglistenhälfte klassieren. Die U12 hatten bereits 3 Runden ums Willisauer Städtli zu absolvieren (1.3 km). Dank einem clever eingeteilten Rennen konnten sich die 4 Hellbühler Läufer im grossen Mittelfeld klassieren. Fabian Emmenegger, 21. Robin Kalt, 22. Eril Ottiger, 38. Noé Caluori.