Turnverein Astoria Hellbühl

seit 1957

Nicht weniger als 5 (!) Athletinnen und Athleten der LR Astoria Hellbühl qualifizieren sich für den Schweizer Final.

Einmal im Jahr nehmen die Hellbühler Läuferinnen und Läufer zur Abwechslung an einem Wettkampf auf der Leichtathletik-Bahn teil – am Regionalfinal des „Mille Gruyère“ in Emmenbrücke. Unter dem Motto „Du gegen 1000m“ laufen sämtliche Jahrgänge 1000m (2 ½ Runden).  Die 2 schnellsten Innerschweizer pro Kategorie (JG 2004 – JG 2009) am Regionalfinal qualifizieren sich direkt für den Schweizer Final.  

Da der Innerschweizer-Regionalfinal einer der letzten Qualifikationsmöglichkeiten ist, nehmen jeweils viele 1000m-Cracks aus der ganzen Schweiz in Emmenbrücke teil. Nebst einigen Podestplätzen und den 5 Qualifikationen für den Schweizer Final vom 22. September in Locarno resultierten auch viele persönliche Bestzeiten für die LäuferInnen der LR Astoria Hellbühl. Auszug aus der Rangliste: JG 2011: Luc Caluori im 9. Rang / JG 2010: Vasco Rey im 2. Rang (Podest u. Diplom) / JG 2009: Ramon Steuer als 11. und Leo Fernandez im 14. Rang / JG 2008: Fabian Emmenegger als 13., Robin Kalt als 14. und Noé Caluori  im 17. Rang / JG 2007m: Eril Ottiger als 3. (Qualifikation für den CH-Final) / JG 2007w: Sophia Halter als 3. (Qualifikation für den CH-Final), Lara Felder als 14. und Manon Schäfer im 20. Rang / JG 2006: Eric Muff als 3. (Qualifikation für den CH-Final) und Alain Rey im 4. Rang (Qualifikation CH-Final) / JG 2005: Dario Emmenegger als 10. und Timo Caluori im 11. Rang / JG 2004: Florian Kalt im 1. Rang (Qualifikation CH-Final).