Turnverein Astoria Hellbühl

seit 1957

LR Astoria Hellbühl am Willisauerlauf vom Samstag, 21. September

Bei traumhaftem Herbstwetter waren nicht nur viele Läuferinnen und Läufer im Willisauer Städtli – auch sehr viele Zuschauer besuchten diesen Traditionsanlass. Kurz nach Mittag starteten die Schülerläufe – und um 16:15 geht es jeweils auf die Hauptstrecke über 12km. Diese Hauptstrecke kann alleine oder in 3-er Staffeln absolviert werden.

Zum ersten Mal versuchten sich Fabian Emmenegger, Robin Kalt und Dario Emmenegger als Trio. Dieses Projekt hat funktioniert! Obwohl es heiss und streng war, hat es sehr viel Spass gemacht. Mit einer Schlusszeit von 57 Minuten schafften sie es als 7. Staffel ins Ziel. Bei den Schülerinnen startete Carina Graf zum ersten Mal an einem Wettkampf. Im grossen Feld von 77 Läuferinnen konnte sie sich im tollen 22 Rang klassieren. Bei den U14 Mädchen verpasste Lara Felder das Podest äusserst knapp und wurde hervorragende 4. Bei den Knaben U10 erging es Vasco Rey ebenfalls so – auch er schnupperte am Podest, welches er ganz knapp verpasste. Luc Caluorii als 25. schaffte es ebenfalls locker in die vordere Tabellenhälfte. Die U12 Knaben durften bereits 3 Runden ums Städtli springen. In diesem schnellen Rennen verdiente sich Leo Fernandez den 11., Pieder Halter den 18. und Ramon Steurer den 19. Rang

Schweizer Final des «Mille Gruyère» in Locarno vom Sonntag, 22. September

Ende August haben sich mit Sophia Halter, Eril Ottiger, Eric Muff, Alain Rey und Florian Kalt am Regionalfinal in Emmenbrücke gleich 5 LäuferInnen der LR Astoria Hellbühl für die Teilnahme am Schweizer Final des «Mille Gruyère» qualifiziert.  Am Sonntag massen sich die Mittelstreckentalente aus allen Regionen der Schweiz am Final in Locarno und zeigten packende Rennen über die 1000m. Viele Athletinnen und Athleten verbesserten in Locarno ihre persönliche Bestzeit, so auch Sophia Halter und Alain Rey – welche beide mit einem «Schweizer Final» - Diplom im Gepäck nach Hause fahren konnten. Die Hellbühler Resultate: JG 2007w: Sophia Halter im 8. Rang (Diplom) / JG 2007m: Eril Ottiger im 23. Rang / JG: 2006m: Alain Rey im 7. Rang (Diplom) und Eric Muff als 10. / JG 2004m: Florian Kalt im16. Rang. Nach langer Rückreise und um eine tolle Erfahrung reicher durften die 5 LäuferInnen stolz den Feierabend geniessen.

«Schnellschte Neuecheler» ist ein Hellbühler

Da viele LäuferInnen in Locarno waren (aktiv oder als Fans), starteten von der LR Astoria Hellbühl nur Fabian Emmenegger und Robin Kalt zur spannenden Sprint-Challenge in Neuenkirch. In der Kategorie 2008/09 erreichte Fabian den tollen 4. Platz und Robin gewann die Kategorie wie im Vorjahr. Der Unterschied zum letzten Jahr ist, dass die sehr schnelle Zeit von Robin in diesem Jahr sogar für den Gesamtsieg zum «Schnellschte Neuecheler» - herzliche Gratulation!