Turnverein Astoria Hellbühl

seit 1957

News

Der Astoria Hellbühl feiert dieses Jahr das 60 Jahr Jubiläum. Im Zuge dieses freudigen Ereignisses wurde eine Retro Vereinsmeisterschaft mit Ehren- und Aktivmitgliedern durchgeführt. In dieser galt es sich in verschiedenen leichtathletischen Disziplinen zu behaupten und möglichst viele Punkte zu sammeln. Der Olympische-Gedanke stand jedoch an vorderster Stelle.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Retro Vereinsmeisterschaft 2017.pdf)Retro Vereinsmeisterschaft 2017.pdf[Rangliste Retro Vereinsmeisterschaft]148 KB

Weiterlesen: Retro Vereinsmeisterschaft

Du bist gerne aktiv und mit Leuten zusammen?
An folgenden Terminen kannst du unverbindlich bei uns vorbeischauen (Offene Trainings):

  • Unihockey Herren, Mittwoch 14. Juni, 18.45 bis 20.15 Uhr
  • Mixed Riege Damen & Herren, Dienstag 20. Juni, 20.15 bis 22.00 Uhr
  • Aktivriege Herren, Freitag 23. Juni, 20.00 bis 22.00 Uhr

Ort jeweils Turnhalle Hellbühl.

Wer wollte schon länger in den Laufsport einsteigen aber der „Kick“ hat gefehlt?
Wer läuft bereits und möchte einige Zusatztrainings in der Gruppe (unter Anleitung) geniessen?

Vom 15. August bis zum 10. Oktober bietet der Turnverein Astoria Hellbühl die Gelegenheit (jeweils Dienstag-Abend).

Für mehr Infos siehe Anhang unten. Wir würden uns über deine Teilnahme freuen!

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Lauftraings für Erwachsene.pdf)Lauftraings für Erwachsene.pdf[ ]385 KB

Für Fabian, Alain & Florian hiess es am letzten Mittwoch „ab ans Finale“ nach Dagmersellen. Die Jungs durften sich einmal mehr auf einen Top-organisierten Anlass freuen – diesmal sogar mit Zieleinlauf auf dem „roten Teppich“ in der Mehrzweckhalle. Fabian Emmenegger startete bei den U10 und gewann beim letzten Versuch seine erste Etappe. Dank dieser gewonnen 100 Punkte verbesserte sich Fabian in der Gesamtwertung (bei den Kindern zählen 4 Läufe für die Gesamtwertung) vom 6. auf den 3. Schlussrang. Bei den U12 war die Entscheidung der Kategorienwertung bereits nach dem 5. Lauf in Ruswil gefallen. Alain Rey hatte bereits vor dem Start das Maximum von 400 Punkten auf seinem Konto. Von „Ausruhen“ konnte bei Alain jedoch nicht Rede sein – er gewann auch das Abschlussrennen in Dagmersellen souverän. Florian Kalt schaffte es leider nur an 3 Etappen. Nach dem 3. Rang in Beinwil a. See und dem Sieg vor einer Woche in Ruswil kam nun im Abschlussrennen noch der 2. Rang dazu. Was für ein erfolgreicher Abend also für die Hellbühler Nachwuchs-Läufer – sie dürfen wahrlich stolz auf ihre Leistung sein.

Das Angebot an Startmöglichkeiten wurde laufend den neuen Bedürfnissen angepasst (Schülerläufe, 5km-Lauf, 10km-Lauf, Paar-Lauf, Halbmarathon) und wurde immer attraktiver. Auch deshalb (nebst den schönen Laufstrecken) zählte der diesjährige Sempacherseelauf insgesamt über 1600 Läuferinnen und Läufer. Bei den Schülerläufen waren auch die Hellbühler Athleten mit dabei. Kategorie U8: Von den insgesamt 56 Rangierten konnte sich Vasco Rey als toller 7. einen Platz in den TopTen erkämpfen und Luc Caluori folgte nicht weit dahinter bereits als 19. Kategorie U10 (insgesamt 37 Klassierte): Fabian Emmenegger (6.) und Robin Kalt (7.) spurteten nur wenige Sekunden am Podest vorbei. Auch Noé Caluori lief ein ausgeglichenes Rennen und erreichte den 21. Rang. Kategorie U12 (insgesamt 29 Klassierte): Nach einem verhaltenen Start konnte Alain Rey v.a. in der 2. Runde noch stark zulegen, was ihm den tollen 3. Rang - und somit den ersten Hellbühler Podestplatz – bescherte. Kategorie U14 (insgesamt 13. Klassierte): Die Formkurve von Florian Kalt zeigt steil nach oben. Auch am Sempacherseelauf liess er nichts anbrennen und siegte überlegen. Auch die Form von Dario Emmenegger stimmt. Er klassierte sich mit einem guten km-Schnitt von 4 Minuten im 7. Schlussrang.

Die „GO-IN 6 weeks“ – Laufserie 2017 geht bereits in die Schlussphase. Am Mittwoch, 17. Mai fand die 5. Etappe in Ruswil statt. Bei ungewohnt warmen Temperaturen galt es, die Kräfte gut einzuteilen. Fabian Emmenegger erkämpfte sich bei den U10 den tollen 6. Rang. Im Gesamtklassement liegt er aktuell auf Rang 6.  Alain Rey (U12) feierte seinen 4. Start-/Ziel-Sieg. Den Gesamtsieg in seiner Kategorie kann ihm somit niemand mehr streitig machen.  Bei den U14 konnte die LR Astoria Hellbühl einen weiteren Sieg feiern. Florian Kalt lief ein taktisch kluges Rennen und übernahm 400m vor dem Ziel die Spitze. Seiner Tempoverschärfung konnten seine Konkurrenten nicht folgen, sodass Florian mit einem schönen Vorsprung sicher ins Ziel laufen konnte. Da Florian nur 3 der 6 Rennen bestreitet, wird er in der Gesamtwertung hinter den Läufern gewertet, welche 4 Läufe absolvierten.